Medien als Spielball der PR-Strategen?